Bundesliga: Bayern München vs. FC Augsburg

Bayern gegen Augsburg
Wetttipps Bundesliga: Bayern München vs. FC Augsburg Spieltag 4
Bayern München: Xabi Alonso, überraschend in der Innenverteidigung aufgestellt, rückte bei Ballbesitz oft aus der Vierabwehrkette heraus und übernahm größtenteils den Spielaufbau. Leverkusen versuchte früh mit seiner Doppelspitze zu stören, hatte aber schon vor der Pause Probleme, die meist über außen eingeleiteten Bayern Angriffe zu unterbinden – so wie auch beim 1:0. Die Gäste, mit zu wenigen Impulsen aus dem Mittelfeld, hatten in der ersten Hälfte nur eine Chance per Lattenfreistoß von Calhanoglu. Danach spielten die Gäste, mit Brandt für Mehmedi, ein wenig mutiger nach vorne, fanden aber weiter keine Mittel gegen die schnellen Außen der Münchener. Der Tempoerhöhung mussten die müder werdenden Leverkusener Tribut zollen. Bayern nutzte die freien Räume und hätte in der Schlussviertelstunde das Ergebnis noch deutlich klarer gestalten können. Leverkusen konnte in der zweiten Hälfte nicht mehr mithalten. Auch wenn Bayern nur ein Tor aus dem Spiel heraus erzielte war das 3:0 hochverdient.

FC Augsburg: Ganz am Ende seiner Ausführungen zum 0:1 gegen Ingolstadt sagte Stefan Reuter am Samstag zwei Sätze, die das große Problem des FC Augsburg entlarven: „Wir sind nicht mehr die Unbekannten. Ingolstadt war sehr gut vorbereitet, sie haben unsere Stärken aus dem Spiel genommen.“ Das klingt wie ein nettes Lob für den Gegner, es ist aber zugleich eine bittere Erkenntnis: Das Überraschungsteam der Vorsaison kann kaum noch überraschen, die auf schnelles Umschalten ausgelegte Spielweise ist entschlüsselt, sie bringt nichts gegen tiefstehende Teams. Das Problem ist alles andere als neu. Die Heimspiele gegen Mainz (0:2) und Köln (0:0) im ersten Halbjahr 2015 verliefen nach demselben Schema wie jetzt das bayrische Derby. Mit Siegen gegen die Topklubs Bayern, Gladbach, Dortmund und Wolfsburg kaschierte der FCA diese Schwäche damals glänzend, zum Start in die neue Saison fällt sie umso stärker ins Gewicht. Weil Augsburg nach drei Spielen gegen Teams auf Augenhöhe mit nur einem Punkt dasteht. Weil nach zwei Partien, in denen mangelnde Effizienz der größte Kritikpunkt war, nun auch die Leistung nicht stimmte. Weil die Mannschaft durch den Fehlstart die Chance verstreichen ließ, sich ein Polster für die folgenden englischen Wochen zu verschaffen.
Mein Tipp: Sieg für Bayern!

Bitte bewerte diesen Beitrag:
[Total: 0 Durchschnitt: 0]
Ausgezeichnetes Casino:
bitstarz Casino

Bitcoin oder Euro
Spieleauswahl
Bonus und Promos

200 Freispiele
5 BTC Bonus

Uns interessiert Deine Meinung!

Dein Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*