Ist Bitcoin Gambling illegal?

Beim Bitcoin Gambling und Gambling im Internet, gibt es viele rechtliche Grauzonen. Die meisten Länder der Welt, haben derzeit keine Beschränkungen gegen das Online-Glücksspiel mit der Crypto Währung Bitcoins. Einige Länder haben allerdings einen klaren Standpunkt zum Internet-Glücksspiel im Allgemeinen und schränken dieses durch staatliche Vorgaben ein oder verbieten es sogar ganz.

Von den meisten Regierungen der Länder, werden Bitcoins offiziell nicht als Währung anerkannt, trotzdem gelten die Beschränkungen oder Verbote auch für die Bitcoin Gambling Branche, insbesondere bei Online- und Mobile-Glücksspielen. Einige Staaten machen nur bei (staatlichen) Lotto Spielen und Sportwetten Ausnahmen.

Passt da eigentlich jemand richtig auf?

Bitcoin Gambling LegalTrotz der oben genannten staatlichen rechtlichen Vorschriften, kommt es regelmäßig zum Missbrauch seitens der Bitcoin Gambling Anbieter und seitens der Spieler, denn die Branche lässt sich nur sehr schwer kontrollieren. Bitcoin Gambling Angebote sind über das Internet auch in Ländern verfügbar, in denen das Online-Glücksspiel eingeschränkt oder verboten ist. Des weiteren kann der Zugriff auf das Bitcoin Casino über einen VPN erfolgen, der Geo Blockaden schon sehr einfach für jedermann aufhebt. Täglich greifen weltweit zudem Millionen von Spielern auf Bitcoin und Online Casinos zu. Für einen Staat ist es fast unmöglich alle Spieler zu kontrollieren.

Bei einem normalen Spiel mit dem ein oder anderen Gewinn, wird es in den Bitcoin Gambling Casinos sicherlich keine Probleme geben. Problematisch wird das Ganze aber, wenn der Spieler viel Geld einzahlen oder auszahlen lassen möchte, beispielsweise nach einem Jackpot Gewinn. Bei Einzahlungen über 10.000 Euro, greift das europäische Geldwäschegesetz und der Spieler muss ggf. nachweisen (können), woher das Geld stammt. Gleiches gilt natürlich für hohe Geldgewinne. Seriöse europäische Bitcoin Casinos halten sich an die EU-Regelungen, um die eigene Glücksspiellizenz nicht zu gefährden. Anders sieht es bei den illegalen BTC Casinos aus, die in der Regel gar keine oder nur sehr wenige Limits haben.

Länder, in denen Glücksspiel nur eingeschränkt möglich ist:

  • Australien: Durch den Interactive Gambling Act (IGA) ist das Bitcoin Online-Glücksspiel durch inländische sowie Offshore Casinos aus anderen Ländern verboten. Ausnahmen gibt es nur im Sportwetten Bereich.
  • China: Lokales und Internet Gambling ist nur in Macao und nicht auf dem Festland erlaubt. An der staatlichen Lotterie darf teilgenommen werden.
  • Deutschland: Online Sportwetten und Glücksspiel, sind in einigen Bundesländern erlaubt, wenn eine offizielle deutsche Lizenz dafür erworben wurde. Da sich die deutschen Glücksspielgesetze aber nicht in vollem Umfang international durchsetzen lassen, gibt es verschiedene Sonderfälle, die die EU regelt. Prinzipiell ist das Spielen in Offshore Casinos illegal ABER in Abhängigkeit von dem Geschäftssitz des Anbieters und der Besteuerung. Eine zum Beispiel auf Malta oder in Gibraltar staatliche erworbene Glücksspiellizenz, kann auch für den europäischen Markt inklusive Deutschland gelten. Ausgenommen von dieser Regelung sind Bitcoin Casinos, die ihren Sitz auf den Seychellen, Bermuda, Isle of Man, British Virgin Islands oder in anderen Steuerparadiesen haben, wo gar keine Steuern gezahlt werden müssen.
  • Indien: Das Online Gambling ist hier weder verboten noch erlaubt, einige Länder in Indien haben es im Rahmen des Bombay Wager Acts jedoch offiziell verboten. Die Situation ist ähnlich wie in Deutschland.
  • Israel: Israels Glücksspielgesetzgebung verbietet nach Israeli Penal Law 5737 – 1977 das Glücksspiel. Ausnahmen bestehen hier nur bei Lotto und den Sportwetten.
  • Malaysia: Online Gambling Anbieter dürfen den Einwohnern von Malaysia kein Glücksspiel anbieten. Das Nutzen von Online Casinos steht sogar unter Strafe.
  • Russland: Ähnlich wie in Deutschland, ist allgemeines Gambling in bestimmten Landesteilen erlaubt. Für Internetcasinos gibt es noch keine einheitliche Regelung.
  • Türkei: Online Gambling und das Anbieten von Glücksspiel, ist in der Türkei grundsätzlich verboten.
  • USA: Im Rahmen des Unlawful Internet Gambling Enforcement Act (UIGEA), dürfen Banken und Kreditkarten-Clearer offiziell kein Geld an Online Gambling Anbieter transferieren. Viele Amerikaner ignorieren die gesetzlichen Vorschriften aber.

Kriminelle nutzen für ihre Geldwäsche normalerweise keine Bitcoin Gambling Casinos mit offizieller staatlicher Lizenz. Dafür werden dann lieber die illegalen BTC Casinos genutzt. Als Spieler sollten diese Bitcoin Casinos mit Vorsicht genossen werden, um nicht selbst Opfer eines Betrugs oder Missbrauchs zu werden. Wenn einmal Bitcoins an das Spieler Wallet gesendet wurden, so gibt es kein Zurück mehr und keine rechtliche Handhabe gegen die Casino Betreiber.

Bitte bewerte diesen Beitrag:
[Total: 1 Durchschnitt: 5]

Ausgezeichnetes Casino:
bitstarz Casino

Bitcoin oder Euro
Spieleauswahl
Bonus und Promos

200 Freispiele
5 BTC Bonus

Uns interessiert Deine Meinung!

Dein Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*