Google erlaubt Social Casinos Schaltung von Werbeanzeigen

social casinos
Der Suchmaschinenriese lockert seine Regeln für die Anzeigenschaltung etwas auf. Das Werbenetzwerk für Produkte, Services und Unternehmen darf nun künftig auch von Social Media Casinos genutzt werden. Diesen war es bislang verboten Anzeigen zu schalten, doch jetzt ergibt sich ein vollkommen neues Potential. Das könnte die Wiederbelebung von Unternehmen wie Zynga bedeuten, die sich schon auf einem absteigenden Ast befinden.

Beta-Programm gestartet
Doch noch ist nicht alles spruchreif, Google startet vorsichtig in das neue Segment ein. Die Suchmaschine betreibt zunächst ein Beta-Programm für eben solche Social Media Casinos und diese können sich dann mit Adwords austesten. Ob sie dann zugelassen werden steht noch aus, Google wird wohl jedes einzelne Angebot genau unter die Lupe nehmen. Damit macht das Unternehmen aber auch indirekt Werbung für seinen größten Konkurrenten Facebook, wo sich nachweislich die meisten Spieler und Social Media Casinos aufhalten.

Die verbesserten Richtlinien ermöglichen nun einer weiteren Branche Werbeanzeigen zu schalten und dies rund um den Globus, genau auf Zielgruppen abgestimmt. Reguläre Online Casinos, Pokerräume und Sportwetten müssen weiter in der Warteschleife verharren. Die sozialen Casino-Plattformen haben dagegen nun grünes Licht erhalten.

Die unglaubliche Reichweite
Google-Anzeigen kennt jeder, denn das Werbenetzwerk hat eine unwahrscheinlich hohe Reichweite. Wobei der Werbende genau bestimmen kann, wo er seine Anzeigen einblenden lassen will. Neben den regulären Suchergebnissen oder darüber, auf YouTube, AdMob und das Google Display Netzwerk können dann diese Einblendungen erfolgen.

Social Games decken dabei ein breites Spektrum ab. Casinospiele, Bingo, Poker, virtuelle Sportwetten und einige mehr fallen darunter. AdSense bzw. Adwords fassen diese Bereiche in einer Kategorie zusammen. Webmaster können dann entscheiden, ob sie solche Werbeanzeigen auf ihrer Seite zulassen wollen. Dasselbe gilt für Youtuber die einen eigenen Kanal betreiben und die Monetarisierung eingeschaltet haben. Auch mobil sind Googles Werbeanzeigen mehr als reichlich vertreten. Das Potential für die Social Media Casinos ist also groß und die gesteigerte Reichweite haben einige bitter nötig.

Ein Licht am Ende des Tunnels
Denn die Plattformen verdienen nur indirekt an ihren Spielern. Wenn denen bspw. die virtuelle Währung ausgeht oder sie sich einen speziellen Avatar kaufen wollen, bedarf es dafür Echtgeld. Zynga ist mit Poker und anderen Social Games großgeworden und dann tief gefallen. Durch die Kombination von Google-Anzeigen und Facebook wäre ein Revival denkbar. Auch echte Online Casinos haben schon hin und wieder Interesse an einem Social Media Ableger gezeigt. Jetzt stehen die Türen dafür etwas offener.

Bitte bewerte diesen Beitrag:
[Total: 1 Durchschnitt: 5]
Ausgezeichnetes Casino:
bitstarz Casino

Bitcoin oder Euro
Spieleauswahl
Bonus und Promos

180 Freispiele
€500 Bonus

Uns interessiert Deine Meinung!

Dein Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*